Zusammen mit Ihrer Medaille erhalten Sie die Novene Unserer Lieben Frau von der Wundertätigen Medaille:

Wundertaetige Medaille Novene

Die Aktion Österreich braucht Mariens Hilfe

In den letzten zwei Jahrhunderten gab es eine Reihe von bedeutenden Erscheinungen der Muttergottes, die von der Kirche anerkannt worden sind. Diese Reihe fängt mit der Erscheinung der Rue du Bac, mitten in Paris, an – wo Unsere Liebe Frau die Order gab, die Wundertätige Medaille prägen und verteilen zu lassen – , setzt sich mit La Salette und Lourdes fort und erreicht ihren HÖhepunkt an der Cova da Iria, wo die Muttergottes ihre berühmte Botschaft den drei Hinterkindern von Fatima gab.

Der Kern der Botschaften bei all diesen Erscheinungen Mariens ist ein Appell zur Bekehrung, der auch eine Antwort auf die Unruhen unserer Tage darstellt.

Die Aktion Österreich braucht Mariens Hilfe ist eine Initiative der Österreichischen Jugend CGDR,  eines privaten, keinen Gewinn anstrebenden Vereins katholischer Laien, der durch diese Aktion als Ziel verfolgt, die marianische Andacht zu fÖrdern und die Appelle der Muttergottes in der Öffentlichkeit zu verbreiten.

Die Verbreitung der Wundertätigen Medaille ist ein wirkungsvolles Mittel, dieses Ziel zu erreichen. Dadurch wird auch Millionen Österreichern geholfen, die die Hilfe unserer himmlischen Mutter brauchen.

(Klicken Sie hier, um Ihr Exemplar zu erhalten.)

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die MedailleWundertaetige Medaille

Maße: 1,2 x 2,0 cm

Die Medaille, die schützt, heilt und bekehrt!

Wundertaetige Medaille Madonna

Millionen von Menschen tragen sie bereits. Auf der ganzen Welt wird sie dankbar als die Medaille geschätzt, die bekehrt, heilt und schützt.

"Und er hat sich doch bekehrt."

"Der Lastwagen stoppte vor mir."

"Von Brustkrebs geheilt."

"Nach sieben Jahren wieder schmerzfrei."

Das sind Zeugnisse von Menschen, die von wunderbaren Ereignissen berichten, nachdem sie begannen, die Wundertätige Medaille zu tragen. (aufgezeichnet von Stadtpfarrer Karl Harrer)

bestellung

Tragen auch Sie die Wundertätige Medaille und erhalten Sie die Gnaden, die die Mutter Gottes versprochen hat.

"Alle, die diese Medaille um den Hals tragen, werden große Gnaden erhalten."

Dies waren die Worte Unserer Lieben Frau in einer Erscheinung an die hl. Katharina Labouré am 27. November 1830. Seitdem erhielten Millionen von Menschen auf der ganzen Welt Gnaden durch die Wundertätige Medaille.

"Die Gnaden werden überreich sein für jene, die sie mit Vertrauen tragen."

Aus diesem Grund führt die Aktion Österreich braucht Mariens Hilfe eine bundesweite Kampagne zur Verteilung der Wundertätigen Medaille durch.

Zusammen mit der Medaille erhalten Sie eine Novene, mit der Sie um die Gnaden, die Sie dringend benÖtigen, bitten kÖnnen.

Versäumen Sie keine Minute, klicken Sie hier, um Ihre Medaille zu bestellen.

Lesen Sie nochmals diese Worte der Muttergottes:

„Alle, die sie am Hals tragen, werden große Gnaden erhalten“

Sie meinte nicht einige, sondern alle Menschen. Und fügte hinzu, daß die Gnaden „zahlreich sein werden“.

Folgen Sie dem Beispiel von Tausenden von Österreichern, die ihre Medaille schon erhalten haben und mit ihr die von der Muttergottes versprochenen Gnaden. Klicken Sie hier, um Ihre Medaille zu erhalten.

*   *   *

Im Jahre 1876 als die hl. Katharina starb, waren schon über 1 Mio. Medaillen weltweit verteilt. Unzählige Bekehrungen, Heilungen und außergewÖhnliche Fälle von besonderem Schutz gaben ihr den Ruhm als „wundertätige Medaille“.

Sie benÖtigen mÖglicherweise große Gnaden …

… Sie werden von Krankheiten und allerlei Gebrechen geplagt, die die ärzte nicht imstande sind zu heilen oder die in unerwarteter Weise auftauchen, …

… Sie leiden unter Depressionen und Entmutigung, wenn Sie an die ungewisse Zukunft denken…

… Sie spüren Angst, wenn Sie auf die Straße gehen und den Anstieg der Gewaltverbrechen vor Augen haben…

… oder wenn Sie an die Gefahren, denen Ihre Kinder und Enkel ausgesetzt sind, an die Drogen und die schlechten Freundschaften denken, die deren Zukunft zerstÖren kÖnnen …

… Darüber hinaus sehen Sie wie der Teufel am Werk ist, indem er Zwietracht zwischen die Eheleute sät, sie zur Untreue anspornt und damit die Familien zerbricht

Vor diesen Gefahren zu stehen ohne die Unterstützung und den Schutz des Himmels ist unmÖglich!

Deswegen müssen Sie nicht nur Ihre Medaille sofort bestellen, sondern auch alles MÖgliche tun, sie zu verbreiten.

Klicken Sie hier und teilen Sie uns Namen und Anschrift mit, damit Sie bald Ihre schon von einem Priester geweihte Medaille erhalten kÖnnen. 

Im Umschlag erhalten Sie neben der Medaille die Novene der Wundertätigen Medaille und eine Bitte um eine freiwillige Spende, die es uns ermÖglichen wird, diese große Kampagne zur Verteilung der Wundertätigen Medaille fortzuführen.

Außer den von der Muttergottes versprochenen Gnaden werden Sie noch weitere erhalten denn Sie nehmen Teil und helfen bei der großen Verteilung der Wundertätigen Medaille in Österreich, die die Aktion Österreich braucht Mariens Hilfe durchführt.

In Jesus und Maria

Carl Schaffer
Leiter Aktion Österreich braucht Mariens Hilfe



Bundesweite Kampagne zur Verbreitung
der Wundertätigen Medaille

 
 

Mit einem Stern* gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

  *
 
  *
 
 
 
  *
 
  *
 
  *
 
  *
 
  *
 
  *
 
    *
 
  *
 
 
 (TT.MM.JJJJ - zum Beispiel: 25.02.1982)
 
 

Spendenbetrag:
 
  Onlineüberweisung (EPS/VISA/MASTERCARD)
 


    Erlagschein

 

     25 EURO      35 EURO
           50 EURO      EURO
                                   (einen Betrag Ihrer Wahl. z.b.: 20.00)


Die erste Medaille erhalten Sie gegen freiwillige Spende, jede weitere kostet 5,- EURO zur Verbreitung der Kampagne in unserem Land.

Überprüfen Sie nun sorgfältig Ihre Angaben.
Sind Ihre Angaben sowie die Bestellung korrekt, so klicken Sie auf


    

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes ausschließlich für Vereinszwecke verwendet werden.

 

Österreichische Jugend für eine Christlich-kulturelle Gemeinsamkeit innerhalb des Deutschsprachigen Raumes
Gußhausstraße 10/19B – 1040 Wien
Tel.: 01/504 69 64 - 24 Fax: 01/504 69 64 - 20
www.fatimaonline.at - office@oestjugend.at
Bankverbindung: PSK Kontonummer 92 067 116 BLZ 60 000
ZVR-Zahl: 131933357 - DVR: 1070258 - UID: ATU 48 60 07 04
IBAN: AT 816 000 000 092 067 116 - BIC: OPSKATWW